Zum Inhalt springen

Rückkehr des Regenbogens – Endlich wieder ein Live-Konzert!

  Foto: Jasmin Sessler/Pixabay ("Filmbetrachter")

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause spielt das Rainbow Symphony Cologne endlich wieder vor Publikum ein Konzert!

Am 28. August präsentieren wir in der AntoniterCityKirche ein abwechslungsreiches Programm mit symphonischen und kammermusikalischen Stücken. Unter der Leitung von Georg Razumovskij,  gebürtiger Kölner und Absolvent der Hochschule für Musik und Tanz in Köln, gibt es ein buntes Repertoire: Das Programm, das Razumovskij zusammen mit Steve Nobles, dem künstlerischen Leiter des Orchesters, zusammengestellt hat, reicht von Opernouvertüre bis Popmusik, von französischer Klassik bis “kölschen Tönen”. Ein besonderes Highlight wird ein Satz aus dem Konzert für Bassklarinette von der noch lebenden irischen Komponistin Geraldine Greene sein. Solist Thomas Krause hat viele Jahre lang (2006-2015) das RSC geleitet.

Wir freuen uns auf EUCH! Aktuelle Infos zum Konzert findet Ihr auf unseren Social Media-Kanälen.
 

Das Rainbow Symphony Cologne will mit Hilfe der Musik ein Zeichen gegen Diskriminierung jeglicher Art setzen.
Unsere Wurzeln liegen im Einsatz für gesellschaftliche Akzeptanz von LGBTI. Angesichts der bedenklichen politischen Entwicklungen in letzter Zeit geht es uns zunehmend auch um die Förderung von Vielheit/Vielfalt in allen Facetten als unabdingbare Basis für unsere Gesellschaft.

Neue Mitspieler:innen sind uns stets herzlich willkommen.